#1 die Geschichte der WoD von Bettie Page 02.05.2010 23:30

avatar

so nun gibt es uns bereits gut ein Jahr...
nachdem vor kurzem doch mal im Gildenchannel die Frage aufkam, wie wir so geworden sind als Gilde, wie wir nunmal sind... hier nun ein Thread dazu in dem jede Hexe ihre spezielle Erinnerung posten kann, einfach was uns auch in der Gildengeschichte ausmacht

aber bitte seid so fair bei negativen Sachen, die es nunmal in jeder Gilde gibt den Namen/Nick der Person nicht zu nennen... ansonsten werde ich den auch rauspiepen
es soll ja unsere Geschichte werden und kein Anprangern

#2 RE: die Geschichte der WoD von Bettie Page 02.05.2010 23:53

avatar

Hach wie kam ich überhaupt dazu

zuerst gabs im Chat von Mo und nochwem die Idee eines reinen Weiberclans... fand ich ja schon mal super... nur Frauen nicht dämlich angegraben werden...
als ich dann aufgenommen wurde war nicht viel los in der gilde bis auf mehrmahlige Rundmails der Gildenleitung, man solle doch bitte spenden um neue hexen aufzunehmen... ok mach ich dann mal...
auf einmal war die Gilde doch recht groß schon, so um die 15 hexen glaub ich, und es wurde gesagt wir wollen einen Gildenrat wählen... *grusel* ich war da total gegen, befürchtete das schlimmste, keine Mitbestimmung oder sonstiges, keine diskussionen sondern einfach direkte anweisungen von oben... nicht grad das was ich mir unter kommunikativen hexen vorstellte... zumal der chat auch zu dem Zeitpunkt kaum besucht war
Nachdem dan noch die ersten Schleim-Rundmails kamen, warum der oder diejenige Gildenrat werden wollte hats mir gereicht. Ich schrieb eine rundmail warum ich gegen den rat bin und für ein forum in dem jeder mitbestimmen kann, und teilte der gildenleitung mit, wenn dieser rat kommt, dann steige ich aus. besser alleine spielen als nicht reden können und auf ne stelle im Gildenrat um für andere zu entscheiden hatte ich keine Lust... zusätzlich noch mit dem Angebot genau dieses Forum zu bauen
Es wurde nicht aufgegriffen
ich stellte mich schon gedanklich darauf ein die gilde zu verlassen...
Dann geschah etwas vollkommen unvorhergesehenes die gildenleitung verlies die gilde, mo war plötzlich Leitung, die auch nicht überzeugt vom gildenrat war und fragte mich ob ich vize werden möchte
wir entschieden per erlass ein forum einzurichten damit jeder mitbestimmen kann...
daraufhin verliessen ein paar hexen die gilde (ich weiss nicht mehr wieviele es waren der zahn der zeit nagt auch an mir)....

weiteres im nächsten post (wir haben hier ne zeichenbegrenzung^^)

#3 RE: die Geschichte der WoD von Bettie Page 03.05.2010 00:19

avatar

ich baute also da entsprechende Forum, noch ohne viel Beteiligung aber es war da.

nach einer zeit gabs viele offene fragen
wie umgehen mit bewerbungen, wenn die nicht im forum gepostet werden?
nur als ein beispiel, es wurde also ein Temin festgelegt an dem wir uns im chat treffen wollten
ausbeute 3 hexen und zwei die noch dazu kamen... nunja wer nicht da war die mussten mit den entscheidungen leben...

gesagt getan, viele diskussionen im forum, obs nun um spendenregelung ging, weil einige wegen nem dringend benötigten ausbau gespendet haben und andere die beumeisterpunkte verbauten.. oder um ne probezeiteinführung
die beteiligung wurde mehr und mehr, man muss ja nicht im chat unbedingt aktiv sein, aber einmal die woche forum sollte schon drin sein

ich musste das forum mehrmals umbauen in der zeit...
und irgendwann kam eine bewerbung die uns in schwere gewisssenskonflickte trieb. die bewerbung von morti, heisse diskussionen folgten und dann die lösung EINE PARTNERGILDE die nur männer aufnimmt
eine Leitung dafür zu finden war nicht einfach aber sie haben es nach mehreren monaten nun geschafft

irgendwann kam mo dann noch, sie meinte ich mache eh sehr viel in der gilde und sie möchte gerne vize werden statt mir... nunja dann kündigte sie an und zu verlassen, ihre gründe konnnten wir alle verstehen (keine angst sie kam wieder zurück)
ich war plötzlich gildenleitung, uff, keine mo mehr im rücken zum abstimmen was ich zur diskussion stelle (die anderen hexen konnten auch welche starten war aber eher selten)
es wurde eis als vize gewählt... und so ist die Leitungsebene bis heute, eigentlich sind alle leitung weil wir alle drüber abstimmen und ich gar nicht gegen den willen der mädels etwas machen kann... bzw es auch noch nie wollte bis jetzt konnte ich mich mit dem ergebnis immer anfreunden und die gründe verstehen

soviel erstmal von mir, den rest dürfen andere erzählen...

mädels ihr seid super, ich wüsste manchmal nicht was ich ohne eure ideen und argumente machen würde ich bin wirklich ein fan von euch


und natürlich es gibt hexen die länger dabei sind als ich^^ aber bis jetzte haben sie sich zumindest bei mir nicht beschwert^^ wenn ja imer ran mit den pns ich hoffe ihr wisst ich bin für diskussionen offen

#4 RE: die Geschichte der WoD von Eisflackern 18.05.2010 21:37

avatar

So, nachdem BP mich mehrmals "sanft" getreten hat, krame ich auch mal in meinem laborverseuchten Gedächtnis *g*

hm ja, wie war das damals eigentlich? So wirklich fangen meine Erinnerungen erst an, als Mo plötzlich die Leitung hatte, vorher war einfahc nichts Besonderes. Eintritt in die Gilde ging über "Willst du?" "öhm, meinetwegen" "gut, bist drin", war also recht unpersönlich gehalten.

Nachdem Mo Leiterin war, war BP (damals noch MB) auch recht fix Vize, nachdem wir das Gespräch im Chat hatten.

Dann kam irgendwann auch Dragball, alle total aus dem Häuschen, aber eigentlich wusste noch niemand so recht, wie das nun eigentlich gehen sollte - es stand nur fest, WoD ist dabei.
Tja, heute erkennt man recht genau, welche Drachen noch aus der Anfangsphase stammen, so haben zB Mephala und Miriam bei den Nebeneigenschaften als Erwachsene Werte, bei denen andere nicht mal anfangen würden mit brüten, geschweige denn absenken *g* Tolle Drachen sind es trotzdem geworden...

Aus der ganz frühen Anfangszeit haben uns viele Hexen verlassen, vielleicht waren das für manche einfach zu viele Neuerungen und Änderungen. Aber noch mehr Hexen sind neu zu uns gestoßen und haben uns zu einer tollen Gemeinschaft mit inzwischen drei Dragballmannschaften aufsteigen lassen.

Ja, Nachahmer haben sich recht schnell auch gefunden, plötzlich gab es eine zweite Mädelsgilde, die aggressiv und massiv für Mitglieder geworben hat... Nur die sind ziemlich schnell ihrem Prinzip untreu geworden und haben doch nen Kerl aufgenommen - was solls, WoD sind eben doch das Original

Daher bin ich mir auch absolut sicher, wenn eine Gilde den Reset überstehen wird, dann die WoD

Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz